Home Activities

AOMEI Boot Media (USB)

Ich habe Version 6.5.1 Professional installiert und versucht USB Bootfähiges Medium zu erstellen. Die Erstellung funktioniert ohne Fehler. Beim Versuch über UEFI zu booten wird der USB stick nicht erkannt!!! Warum? Im Notfall kann ich das Sytem-Backup nicht zurückspielen!!!
Rechner: Dell Optiplex 3070 Bios 1.7.1
«1

Comments

  • edited May 18
    1904v3.iso

    extract the iso to  usb stick using usb7ice
    Usb7ice.zip

  • Mit der Version 6.5.1 erstellte "bootfähiges Medium" auf USB-Stick funktioniert nicht. Das ohne jegliche Fehler mit dem AOMEI-Backupper erstellte Stick bootet nich!!! Das ist eine wichtige Funktion, weil nur so kann ich das Image Backup der Systemdisk zurückspiele. Ich bedaure sehr dass ich das Produkt gekauft habe. Es tut nicht das was es tun soll!
  • Auch ich habe ein Problem mit 6.5.1 : wenn ich ein USB Bootfähiges Medium zu erstellen will, zerstört es mir dem MBR, so dass der PC nicht mehr hochfährt!
    Was kann ich tun?
  • Verwenden Sie mbr disk? GPT ist bei Dell Optiplex 3070 häufiger anzutreffen
  • edited May 19
    Aomei 6.5.1 bootfähiges Medium mit WinPe auf USB Stick erstellt. Bios ist mit UEFI  Windows buildversion  19042.985 20H2 aktuell. Nach dem erstellen vom Aomei im Bild unter Progress  steht: Alle Operationen wurden erfolgreich abgeschlossen.
    Dass Usb Boot Medium wurde erfolgreich eingerichtet.
    Sie können nun Ihren Rechner mit diesem USB Boot Stick starten.

    Anfrage; warum ändert Aomei bei der Formatierung den Laufwerksbuchstaben des USB Stick ?  

    Beim beginn habe ich den Laufwerkbuchstaben auf dem USB Stick (E) in Aomei ausgewählt. Nach dem Abschluss von Progress steht er auf Laufwerksbuchstaben (F) und ist natürlich auch Leer und hatt keine Daten drauf. 

    Kann dass jemand prüfen und bestätigen ? 

    Ein Aufzeichnung mit Bildern vom Fall wurde erstellt.
     


  • edited May 19
    Scheint ein Fehler zu sein wo in Zukunft behoben wird.
    Tipp vom Support; 
    Wir empfehlen Ihnen, den PE-Builder zum Erstellen einer bootfähigen CD zu verwenden. Sie können den PE-Builder über den folgenden Link herunterladen:
    http://www2.aomeisoftware.com/download/pe/2.0/full/PEBuilder.exe

    Weitere Informationen zur Software erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.aomeitech.com/pe-builder.html?from=de_nav_utilities
    Dann können Sie unter folgendem Link wissen, wie Sie PE Builder verwenden: https://www.aomeitech.com/pebuilder/help/



  • @Itzitz, Welchen Startfehler haben Sie beim Booten vom bootfähigen WinPE-USB erhalten?
    Könnten Sie versuchen, WinPE-Boot-ISO über AOMEI Backupper zu erstellen? Anschließend können Sie es über ein Brennwerkzeug eines Drittanbieters auf das USB-Laufwerk brennen und anschließend erneut starten.
    Wenn es immer noch nicht booten kann, laden Sie die ISO in Ihre Cloud hoch und teilen Sie sie uns mit.
  • @Hoeli, Können Sie uns eine detaillierte Beschreibung Ihrer Schritte und Probleme geben, damit wir dies weiter prüfen können?
  • Anbei die ausführliche Beschreibung:
    1. Betriebssystem win10 Pro; Rechner Dell Optiplex 3070 UEFI Security boot
    2. AOMEI Backupper Version 6.5.1
    3.  Unter "Werkzeuge" "bootfähiges Medium erstellen" gewählt und ein 32 Gbyte Stick eingesteckt. Die Erstellungsprozedur läuft problemlos.
    4. Nach Neustart des Rechners sieht man im Boot Menue den Stick nicht!!! Also ich kann nicht Aomei Backupper standalone benutzen um die Systempartition aus dem Image Backup zurück zu übertragen! Das ist sehr wichtig, ansonsten ist das Programm wertlos!!!!
  • @Itzitz, Versuchen Sie, den Computer zu starten, und drücken Sie F12. Überprüfen Sie dann, ob Sie das zu bootende USB-Laufwerk sehen und auswählen können
    Wenn nicht, versuchen Sie bitte, WinPE-Boot-ISO über AOMEI Backupper zu erstellen, brennen Sie es dann mit einem Brennwerkzeug eines Drittanbieters auf das USB-Laufwerk und starten Sie es erneut.
    Wenn der Start weiterhin fehlschlägt, laden Sie die ISO in Ihre Cloud hoch und teilen Sie uns dies mit.
    Überprüfen Sie außerdem, ob das USB-Laufwerk im MBR-Format vorliegt. Sie können AOMEI Backupper ausführen, auf Festplattenklon klicken und dann den Festplattentyp unter Festplattenliste überprüfen.
  • Das habe ich mehrrmals gemacht. ich kann mit anderen USB Sticks z.B. "USB Wiederherstellungsstick für Windows" einwandfrei booten. Nur mit dem Stick erstellt mit dem AOMEI Backupper  funktioniert das nicht, weil im Boot Menue (F12 Taste) er nicht erscheint. Backupper Problem???!!!
  • Das mit dem Backupper erstellter ISO , gebrannt mit Rufus auf stich funktioniert das ebenso wenig!!! Beim Festplattenklon erscheint "Basis GPT"!!!
  • edited May 20
    Itzitz  Ich kann deine Schilderungen bestätigen. Auf diversen USB Stick geprüft mit Rufus oder mit Aomei Backup. Ob ich eine ISO Downloade oder eine Linux oder eine WinPE aus Aomei Backup erstelle oder mit Rufus spielt keine Rolle. 

    Zur Info; Sogar den Secure Boot habe ich im Bios deaktiviert und auch kein Erfolg erzielt. 

    mit Windows oder anderen Backup Lösungen habe ich keine Probleme.
  • @Itzitz, Meinten Sie, dass der USB im GPT-Format ist? AOMEI Backupper unterstützt derzeit nicht das Erstellen eines WinPE-zu-GPT-USB-Laufwerks. Bitte konvertieren Sie es in MBR und erstellen Sie dann erneut ein bootfähiges WinPE-Medium.
  • Danke Longlife!! Meiner Meinung nach hat sich in den AOMEI Backupper ein massiver Fehler eingeschlichen! Das Programm hat dann keinen Sinn wenn man "Standalone" nicht die System Partition restaurieren kann!! Schade ums Geld!!!
  • @ Longlife, Verwenden Sie AOMEI Backupper v6.5.1, um bootfähige WinPE-Medien zu erstellen? Bitte überprüfen Sie, ob Ihr USB-Laufwerk das GPT-Format hat. Wenn ja, konvertieren Sie es bitte in MBR und versuchen Sie es erneut.
  • Gerade hat mir ein Kollege Bootstick mit Acromnis 2020 geliehen! Bootet ohne Probleme!
  • edited May 20
    @Admin, Aomei 6.5.1  Nachtrag; mit MBR probiert keine Erfolg.
    @itzitz Kann ich bestätigen funktioniert mit ATI 2020/2021 ohne Probleme.

  • Hallo Admin, die Version 6.5.1 vom Backupper ist fehlerhaft und muss dringend korrigiert werden. In dieser Form ist der Backupper nicht brauchbar da im Notfall (Plattentausch, Probleme nit Windows) nicht helfen hann. Bitte verbessern Sie dringend den Backupper damir er auch sein Geld wet ist!!!
  • @Admin; Il supporto di avvio USB creato con la versione 6.5.1 non funziona, è possibile ottenere un link per il download della precedente versione 6.5.0?
  • @itzitz Da stimme ich Dir zu so ist es nicht zu brauchen. 
  • @Itzitz @Gruko @Longlife, Wir haben das Problem unserem Entwicklerteam zur weiteren Überprüfung vorgelegt.
    Könnten Sie erneut versuchen, ein bootfähiges WinPE-Medium über V6.4 zu erstellen?? Bitte laden Sie es hier herunter:
    Versuchen Sie auch, AOMEI PE Builder zum erneuten Erstellen zu verwenden:
    Überprüfen Sie außerdem, ob das USB-Laufwerk MBR ist. Bitte formatieren Sie das Laufwerk auch zuerst manuell.

  • Il supporto di avvio creato con la versione 6.4.0 adesso funziona. Grazie per il link.
  • Danke Admin! Mit der Version 6.4 funktioniert es problemlos! Ich brauchte nichts umzustellen!
  • edited May 21
    @Admin, Danke doch ich habe eine andere Lösung gefunden für dass USB Boot anliegen. 
  • Auch ich kann diesen BUG mit Version 6.5.1 Professional bestätigen.
    MIt AOMEI PE Builder kann ich zwar erfolgreich einen bootfähigen USB-Stick erstellen - aber dort wird meine 2te Festplatte nicht erkannt - also kann ich meine Image-Datei dort nicht auswählen, um diese wiederherzustellen!

    Wo kann ich die Version 6.5.0 Professional downloaden? - denn damit hat die Erstellung des Boot-Sticks funktioniert!

    Bitte beheben Sie diesen Bug schnellstmöglichst!

    LG Georg


  • Ich wollte mit 6.5.1 Prof ein bootfähiges USB-Medium erstellen, also USB Stick eingesteckt und Backupper gestartet um diese Aufgabe auszuführen. Dies funktionierte nicht. Anschließend wurde mder USB Stick nicht mehr erkannt. Nach herunterfahren war ein Neustart nicht mehr möglich, kein MBR mehr!
  • Eine kurze Zusammenfassung: Mit den Versionen 6.4 und 6.5 des Backuppers ist die Erstellung eines USB Bootmediums problemlos! Mit der Version 6.5.1 ist dies nicht möglich und der Versuch das zu machen kann zu unerwünschten Ergebnissen führen!!! Wenn in Bälde keine funktionierende Lösung gefunden wird, werde ich den Backupper von meinem Rechner restlos entfernen!!!
  • AOMEI Backupper Pro 6.5.1 kann kein bootfähiges medium für UEFI auf Stick erstellen, da das Programm falsch formatiert. UEFI funktioniert mit FAT 32 und das Prgramm formatiert NTFS. Also warten bis das geändert ist.
  • edited May 23
    Mal schauen ob die Endkontrollen verstärkt werden bevor die neusten Versionen erscheinen.




Sign In or Register to comment.